07.10.20 - Vorstellung unseres Projektes bei den GRÜNEN Ortsgruppe Landsberg

Etwa 25 Mitglieder der GRÜNEN (Ortsgruppe Landsberg) verfolgten mit großem Interesse unsere Projektpräsentation. Nach kurzer Begrüßung und freundlicher Einleitung durch Landsbergs Bürgermeister Moritz Hartmann konnte der 1. Vorsitzende Herbert Maier ein weiteres Mal den Verein und dessen Projektziele erläutern. Neben Zustimmung gab es auch durchaus kritische Fragen in Bezug auf "Flächenfraß" und Energie-Effizienz beim Bau von Tiny-Häusern.


25.09.20 - Nun auch Verbandsmitglied

Nun ist der Verein auch dem Verband "Tiny-House-Verband" beigetreten. Über den Verband können wir künftig leichter Kontakte zu weiteren Vereinen mit gleichen Interessen knüpfen.


23.09.20 - Zweite Infoveranstaltung mit über 60 Interessenten

Mehr als 60 am Tiny-Haus-Thema interessierte Personen besuchten die bereits zweite Infoveranstaltung des Vereins. In einer 45-minütigen Präsentation wurde den Teilnehmern sowohl Verein als auch die aktuellsten Aktivitäten vorgestellt. Anschließend wurde von den Teilnehmern die Frage-Runde rege genutzt.

Die Zahl der Vereinsmitglieder hat sich binnen 4 Wochen von 9 Gründungsmitgliedern um 24 weitere Mitglieder erhöht; der Verein zählt nun bereits 33 Mitglieder.

Download
Info-Abend 23.9. - Auszüge aus Präsentat
Adobe Acrobat Dokument 2.9 MB

02.09.20 - Auch Tiny-Häuser können durch eine Bank finanziert werden

https://www.gls.de/privatkunden/bauen/bauen-modernisieren/


01.09.20 - Zahl der Interessenten und "Bauwilligen" wächst stetig

Seit Beginn der Initiative im Juni 2020 haben sich bereits 112 Interessenten als Newsletter-Empfänger registrieren lassen.

Insgesamt 57 Bürger haben die Absicht erklärt, "so schnell wie möglich" oder ab 2021/22 in ein Dorf ins eigene Tiny- oder Modul-Haus zu ziehen um dort dauerhaft zu leben. 15 Paare und 27 Einzelpersonen - überwiegend aus der Altersgruppe über 50 Jahre - hätten somit einen Bedarf von 42 "Häusern".

Drei Viertel der künftigen "Bauherren" kommen aus Landsberg oder aus den umliegenden Gemeinden.


25.08.20 - Der Verein "TinyHausLechrain e.V." ist gegründet

Am 25.8.2020 fand in Schwifting die Gründungsversammlung des Vereins "TinyHausLechrain e.V." statt. Neun Gründungsmitglieder aus den Gemeinden Landsberg, Pürgen, Penzing, Schwifting, Pitzling und Schongau verabschiedeten die Vereinssatzung und legten alle Beschlüsse und die Wahl der Vorstandsmitglieder im Gründungsprotokoll nieder.

In den nächsten Tagen erfolgt die Eintragung des Vereins im Vereinsregister, dann kann der Verein auch offiziell den Zusatz "e.V." tragen. Die Gemeinnützigkeit wird im Anschluß daran angestrebt.

Ab sofort kann die Mitgliedschaft beantragt werden.                                                                                  Hier Mitglied werden...


28.07.20 - Bereits 14 entschlossene "Bauherren"

Der auf der Internetseite der Initiative (bald Verein) hinterlegte Fragebogen wurde in wenigen Tagen von insgesamt 14 "Bauherren" ausgefüllt. Hinter den elf konkreten Anfragen stehen insgesamt 21 Personen, da sich auch mehrere Paare für diese neue ökologische und ressourcen-sparende  Wohnform entschieden haben. Der Fragebogen gibt u.a. Auskunft über Altersgruppe und die Größe des Tiny-Bauvorhabens.                                                                                                               


21.07.20 - Erweitertes Team-Meeting am 20. Juli 2020

Erstmals in großer Runde hat das neue "Kern-Team" der Tiny-Haus-Initiative getagt. Neben vielen Detailfragen zu den Themen Marketing, Werbung, Grundstücks-Beschaffung, Community-Bildung wurde einvernehmlich die Gründung eines eingetragenen Vereins (e.V.) als notwendig erachtet. Die Vereinsgründung wird nun vorbereitet (Procedere, Satzung, Gründungsversammlung, Vorstandswahl usw.); der Verein soll spätestens im August im Vereinsregister eingetragen sein. Voraussichtlicher Vereinsname: TinyHausLechrain e.V.


18.07.20 - Info-Veranstaltung (15.7.) war ein voller Erfolg

Der Saal im Schwiftinger Dorfwirt war voll - über 50 Teilnehmer wollten mehr wissen über das von den Initiatoren Maier, Bergfeld und Vörtler geplante Tiny-Haus-Projekt. Herbert Maier und Matthias Bergfeld referierten abwechselnd und gaben den Teilnehmern eine gute Übersicht zu folgenden Themen: 

  • Wie ist die Initiative entstanden?
  • Welches sind die Beweggründe, warum die Interessenten zu dieser Veranstaltung gekommen sind?
  • Was ist überhaupt ein "Tiny-Haus"?
  • Was kann ein Tiny-Haus kosten?
  • Welche Ziele verfolgt die Initiativ-Gruppe?
  • Wie ist der aktuelle Projekstand?
  • Wie geht es weiter?

Anschließend haben die Referenten alle Fragen, so gut es der Projektstand ermöglicht, beantwortet. Sehr interessant war auch das Ergebnis der abschließenden Frage:

"Wer von Ihnen kann sich vorstellen, in zwei Jahren in einer Tiny-Haus-Dorfgemeinschaft zu leben?"

Über zwei Drittel der Anwesenden gaben hierzu ein positives Handzeichen. Gegen 21 Uhr war die Infoveranstaltung beendet.

 


12.07.20 - Erste Info-Veranstaltung am 15. Juli 2020

Am kommenden Mittwoch findet um 18 Uhr im Dorfwirt in Schwifting unsere erste Infoveranstaltung statt. Wir berichten über den Stand des Projektes. Maximal können corona-bedingt 50 angemeldete Interessenten teilnehmen.

Weitere Info-Veranstaltungen sind geplant - Termine werden hier bekanntgegeben.

Anmeldungen hier...